Venus-Soundtrack: Lucas Cranach feat. The Velvet Underground im Podcast des Frankfurter Städel Museum.

Foto: REUTERS / ALESSIA PIERDOMENICO

THEATER

Eine spanische Insel, eine russische Oligarchin und österreichische Politiker. Die teuflische Mischung hat Elfriede Jelinek zu dem Stück Schwarzwasser inspiriert, das vor knapp einem Jahr im Akademietheater uraufgeführt und als bestes Stück mit einem Nestroy-Preis ausgezeichnet wurde. Eine neue Inszenierung von Stefan Bachmann am Schauspiel Köln, die im September (Corona-bedingt verspätete) Premiere hatte, existiert nun als Film. Sie ist bis 24. Jänner abrufbar gegen einen selbst gewählten Eintrittspreis zwischen 1 und 100 Euro. (afze)

PODCAST

Was die Rockband Velvet Underground und der alte Malermeister Lucas Cranach gemeinsam haben, kann man im Podcast des Frankfurter Städel-Museums herausfinden. Ganz klassisch ist dieser allerdings nicht. Denn unter dem Titel Städel Mixtape. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack wird jeweils ein Kunstwerk aus der Sammlung mit mehreren Musiktiteln kombiniert. So wechseln sich Infos zur Venus von Cranach mit diversen Songs über die Göttin der Liebe ab. Eine passende Spotify-Liste gibt es natürlich auch. (kr, 8.1.2021)