Linz – Fußball-Bundesligist LASK hat die ersten Transfers im neuen Jahr getätigt. Wie der Tabellendritte am Dienstag mitteilte, erhielten der 21-jährige peruanische Mittelstürmer Matias Succar und der 18-jährige Türke Metehan Altunbas Verträge bis 2024.

Succar kommt vom Hauptstadtclub Deportivo Municipal, erzielte dort zuletzt elf Treffer in 17 Spielen des Erstliga-Grunddurchgangs und wurde im Herbst erstmals in Perus A-Team einberufen. Altunbas spielte für den türkischen Zweitligisten Eskisehirspor, auch er ist Mittelstürmer.

"Matias bringt alle Tools mit, die einen torgefährlichen Mittelstürmer auszeichnen: Er hat eine starke Technik, einen guten Abschluss und bringt einiges an Tempo mit", lobte LASK-Vizepräsident Jürgen Werner Succar in einer Aussendung. Altunbas, der zunächst bei den Juniors OÖ zu Einsätzen kommen soll, habe auch als Nachwuchs-Teamspieler der Türkei überzeugt.

Bereits Ende Dezember hatten die Oberösterreicher mit dem 16-jährigen Slowaken Adam Griger einen allerdings noch jüngeren Mann für die Sturm-Zentrale geholt. (APA; 12.1.2020)