Der Videodienst steht in Konkurrenz mit Tiktok.

Foto: Reuters/Florence Lo

Der Tiktok-Rivale Kuaishou könnte Insidern zufolge bei seinem Börsendebüt in Hongkong am 25. Jänner eine Marktkapitalisierung von etwa 60 Milliarden Dollar erreichen. Darauf ließen Rückmeldungen von Investoren schließen, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der chinesische Kurzvideodienst will bei seinem Börsengang mindestens fünf Milliarden Dollar erlösen. Die genaue Bewertung werde aber erst nach weiteren Gesprächen mit Interessenten in der laufenden Woche ermittelt, fügten die Insider hinzu.

Tencent ist beteiligt

Ursprünglich hatte Kuaishou einen Börsenwert von 50 Milliarden Dollar angepeilt. Das Technologie-Unternehmen, an dem unter anderem der chinesische Facebook-Rivale Tencent beteiligt ist, wollte sich zu einer möglichen höheren Bewertung zunächst nicht äußern.

Bei einem Emissionsvolumen von rund fünf Milliarden Dollar wäre dies der größte Börsengang in Hongkong seit dem Debüt des Asiengeschäfts der Brauerei Anheuser-Busch im September 2019. Kuaishou hatte nach eigenen Angaben zwischen Jänner und September 2020 täglich im Schnitt 262,4 Millionen Nutzer. (Reuters, 18.1.2021)