Neue Serien, höherer Umsatz.

Foto: Reuters/Lucy Nicholson

Netflix hat im Feiertagsquartal deutlich mehr neue Zuschauer angelockt als von Experten erwartet und damit seine Aktie nachbörslich auf einen Höhenflug geschickt. Der Internet-Filmdienst gab am Dienstag nach US-Börsenschluss ein Zunahme der zahlenden Neukunden um gut 8,5 Millionen bekannt. Nach Refinitiv-Daten waren 6,1 Millionen erwartet worden. Getrieben wurde der Anstieg von Serien wie "Bridgerton" and "The Queen's Gambit".

Gestiegener Umsatz

Der Umsatz stieg im Zeitraum bis zum 31. Dezember auf 6,64 Milliarden Dollar (5,50 Mrd. Euro) von 5,47 Milliarden und lag damit knapp über den Erwartungen. Der Gewinn fiel auf 542 Millionen Dollar von 587 Millionen. Netflix-Aktien legten im nachbörslichen Handel zunächst 6,8 Prozent zu. (APA, 20.1.2021)