Foto: Reuters/David Banks/USA TODAY Sports

Chicago – Die Los Angeles Lakers sind in dieser NBA-Saison auswärts weiter ungeschlagen. Der Titelverteidiger setzte sich am Samstag (Ortszeit) bei den Chicago Bulls mit 101:90 durch. Beim neunten aufeinanderfolgenden Sieg in der Fremde konnte sich der 17-malige Champion einmal mehr auf Anthony Davis verlassen. Der Olympiasieger von 2012 verbuchte bei der Rückkehr in seine Heimatstadt 37 Punkte – so viele wie noch nie in dieser Saison. LeBron James steuerte 17 Punkte bei.

MLG Highlights

Mit nunmehr 13 Siegen aus 17 Spielen festigten die Los Angeles Lakers den ersten Platz in der Western Conference. Die Dallas Mavericks kassierten unterdessen eine 108:133-Niederlage gegen die Houston Rockets, die auch ohne ihren zu den Brooklyn Nets abgewanderten Star James Harden gut zurechtkommen. (APA/sda, 24.1.2021)

NBA-Ergebnisse vom Samstag:
Utah Jazz – Golden State Warriors 127:108
Detroit Pistons – Philadelphia 76ers 110:114
Brooklyn Nets – Miami Heat 128:124
Chicago Bulls – Los Angeles Lakers 90:101
Minnesota Timberwolves – New Orleans Pelicans 120:110
Dallas Mavericks – Houston Rockets 108:133
Phoenix Suns – Denver Nuggets 112:120 n.V.