Ein schneller Vincent Kriechmayr.

Foto: Reuters/Niesner

Wien – Nicht nur mit Vincent Kriechmayr einen österreichischen Sieger, sondern auch gute TV-Quoten brachte am Montag der Super-G in Kitzbühel: Am ungewöhnlichen Montag-Vormittagstermin verfolgten im Schnitt 675.000 das Rennen live auf ORF 1. Der Marktanteil betrug 61 Prozent.

Den Topwert bei der ORF-Live-Berichterstattung aus Kitzbühel erreichte am Sonntag die Abfahrt mit durchschnittlich 1,264 Millionen Zusehern bei 68 Prozent Marktanteil. Die erste Abfahrt am Freitag verfolgten im Schnitt 907.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 64 Prozent. (red, 26.1.2021)