Die Poetin Amanda Gorman bei der Angelobung von Joe Biden.

Foto: Reuters

Hamburg – Die junge Poetin Amanda Gorman, die bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden auftrat, wird Autorin bei dem Hamburger Verlag Hoffmann und Campe. Dort sollen die deutschsprachigen Ausgaben der Bücher der 22 Jahre alten Lyrikerin und Aktivistin erscheinen, teilte der Verlag am Mittwoch mit.

Wirkungsmacht von Gedichten

Die deutsche Fassung des bei der Amtseinführung vorgetragenen Gedichtes "The Hill We Climb" werde am 17. März verlegt. Am 22. September folge der Lyrik-Band "The Hill We Climb and Other Poems". Gorman habe der ganzen Welt vor Augen geführt, welche ungeheure Schönheit, Kraft und Wirkungsmacht einem Gedicht innewohnen könne, sagte Verleger Tim Jung.

Am 20. Jänner hatte Gorman einen der wohl meistdiskutierten Auftritte rund um die Amtseinführung hingelegt. Sie las ein Gedicht vor, in dem sie ihre eigene Lebensgeschichte mit der harten sozialen Realität Amerikas verwebt. In den sozialen Medien brachte ihr das viele Reaktionen und Lob ein. Die 1998 in Los Angeles geborene Gorman war 2017 von der US-Kongressbibliothek mit dem Titel "National Youth Poet Laureate" geehrt worden. (APA, 28.1.2021)