Pöltl (re) steuerte für die Spurs vier Punkte und sechs Rebounds bei.

Foto: AP/ Eric Gay

San Antonio (Texas) – Die San Antonio Spurs haben am Freitag (Ortszeit) den fünf Spiele andauernden Erfolgslauf der Denver Nuggets in der National Basketball Association (NBA) gestoppt und ihrerseits den dritten Sieg hintereinander gefeiert. Jakob Pöltl bilanzierte beim 119:109 mit vier Punkten, sechs Rebounds und je einem Assist sowie Steal. Der Center bekam 25:12 Minuten Einsatzzeit.

Sein Team habe einen "guten Job" gemacht, lobte der seit Donnerstag 72-jährige Coach Gregg Popovich. Die Spurs sind vorerst Vierter in der Western Conference. "In der Offensive haben wir von Beginn an einen guten Rhythmus gefunden und im vierten Viertel konnten wir uns mit großem Kampfgeist in der Defensive absetzen", analysierte der heimische NBA-Pionier Pöltl.

DeMar DeRozan erzielte 30 Punkte für die Spurs. Dejounte Murray steuerte 26 Zähler bei. Bereits am (heutigen) Samstag empfangen die Texaner die Memphis Grizzlies, die ebenfalls mit fünf Siegen in Serie im Gepäck nach San Antonio kommen.

Utah Jazz prolongiert Erfolgsserie

Weiterhin nicht zu stoppen ist Utah Jazz. Das 120:101 gegen die Dallas Maverick war der bereits elfte Erfolg hintereinander. Den Grundstein legte das Team aus Salt Lake City mit 37:12 schon im ersten Viertel. Der kroatische Small Forward Bojan Bogdanovic verwertete sieben Distanzwürfe bei elf Versuchen und bilanzierte mit einem persönlichen Saisonhöchstwert von 32 Zählern.

Nets on fire

Auch ohne den geschonten Kevin Durant brannten die Brooklyn Nets ein Offensiv-Feuerwerk ab. Beim 147:125 auswärts gegen Oklahoma City Thunder erzielten sie die bisher meisten Punkte in dieser Saison. Die Trefferquote als Team betrug 57 Prozent. Angeführt von James Harden und Kyrie Irving (je 25 Punkte) scorten neun Spieler der Nets zweistellig. "The Beard" steuerte außerdem zehn Rebounds und elf Assists bei, womit er ein Triple-Double zu Buche stehen hatte. (APA, 30.1.2021)

NBA-Ergebnisse vom Freitag:

San Antonio Spurs (vier Punkte, sechs Rebounds, 25:12 Minuten von Jakob Pöltl) – Denver Nuggets 119:109
Charlotte Hornets – Indiana Pacers 108:105
Washington Wizards – Atlanta Hawks 100:116
New York Knicks – Cleveland Cavaliers 102:81
Toronto Raptors – Sacramento Kings 124:126
New Orleans Pelicans – Milwaukee Bucks 131:126
Orlando Magic – L.A. Clippers 90:116
Minnesota Timberwolves – Philadelphia 76ers 94:118
Oklahoma City Thunder – Brooklyn Nets 125:147
Utah Jazz – Dallas Mavericks 120:101