Jubel beim Super Bowl.

Foto: Stephen M. Dowell/Orlando Sentinel via AP

Wien – Der Super-Bowl-Triumph der Tampa Bay Buccaneers um Superstar und Rekordmann Tom Brady hat den Sendern Puls 4 und Puls 24 (Live-Übertragung mit US-Originalkommentar) ein historisches Hoch beschert: Bis zu 377.000 Zuseher verfolgten das Finale der National Football League (NFL) in der Nacht auf Montag, wie der österreichische Privatsender am Dienstag mitteilte. In den USA sahen laut dem Network CBS 96,4 Millionen die Live-Übertragung auf allen Plattformen.

"Mit 25,9 Prozent Marktanteil bei den Unter-50-Jährigen erreichte der Super Bowl inklusive Vorbericht auf Puls 4 und Puls 24 einen neuen Allzeitrekord – das Spiel selbst kam auf einen Gesamtmarktanteil von 38,3 Prozent (E12-49)", hieß es in der Aussendung. Der bisherige Bestwert aus dem Jahr 2017 war bei 21,4 Prozent Marktanteil gelegen. Besonders beliebt war das NFL-Endspiel erneut bei den jungen Männern (12-49) mit einem Marktanteil von 42,0 Prozent. Über die Saison hinweg verfolgten 1,9 Millionen Zuseher die NFL in Österreich auf PULS 4 und PULS 24. (APA, 9.2.2021)