Amazon expandiert weiter.

Foto: AP

Der Internetkonzern Amazon hat bei der Stadt Klagenfurt eine Anfrage wegen eines Grundstücks für ein Verteillager gestellt. Ein Sprecher von Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) bestätigte am Donnerstag auf APA-Anfrage einen Bericht der "Kleinen Zeitung". Es geht um ein drei Hektar großes Gelände in einem Industriegebiet im Osten der Landeshauptstadt, Quadratmeterpreis 60 Euro.

Kein Angebot

Die Immobilie gehört einer Tochterfirma der Stadt Klagenfurt. Ein Angebot oder ein konkretes Projekt gab es vorerst noch nicht. Wenn ein solches vorgelegt wird, muss es in einer Behördenrunde geprüft werden, bevor weitere Schritte in Richtung Umsetzung gesetzt werden können, hieß es. (APA, 11.2.2021)