Künftig soll es bei den internationalen Fastfood-Ketten mehr pflanzliche Ersatzprodukte geben – wie das Laibchen in diesem Burger.

Foto: Reuters / Moe Doiron

Washington – Der US-Fleischersatzhersteller Beyond Meat hat mehrjährige Partnerschaften mit der Fastfood-Kette McDonald's und der Gruppe Yum Brands geschlossen, zu der Marken wie KFC und Pizza Hut gehören. Die "strategische" Zusammenarbeit mit McDonald's werde drei Jahre dauern, auch mit Yum Brands sei eine Kooperation für die "kommenden paar Jahre" vereinbart worden, hieß es am Donnerstag in zwei Mitteilungen. Über die finanziellen Details wurde nichts bekannt.

Alternativen für tierische Produkte

Beyond Meat wird demnach der alleinige Lieferant für den "McPlant", einen Burger auf pflanzlicher Basis, den McDonald's gerade in seinen Filialen weltweit testet. Die beiden Firmen arbeiten schon seit 2019 zusammen und wollen nun fleischlose Alternativen zu weiteren Produkten wie Huhn, Schwein und Eiern entwickeln. Ziel sei es, eine breite Palette an Produkten auf pflanzlicher Basis anzubieten.

Ähnlich äußerten sich Vertreter von Yum Brands. Auch die Gruppe arbeitet bereits mit Beyond Meat zusammen. 2019 bot KFC in den USA eine pflanzliche Alternative zu Huhn an. (APA, red, 26.2.2021)