Norwegens Langlaufstaffel ist unschlagbar.

Foto: Reuters/Pfaffenbach

Oberstdorf – Wie die Frauen am Vortag haben sich auch Norwegens Langlauf-Männer erneut den WM-Staffeltitel gesichert. Die Titelverteidiger triumphierten am Freitag in Oberstdorf über 4 x 10 km vor dem russischen Team. Bei dichtem Schneefall und tiefer Loipe fiel die Entscheidung um Gold zwischen den Schlussläufern Johannes Hösflot Kläbo und Alexander Bolschunow. Der Norweger setzte sich nach taktischem Geplänkel im letzten Anstieg von seinem russischen Dauerrivalen ab.

Für Kläbo ist es die dritte Goldene in Oberstdorf nach Sprint und Teamsprint. Bolschunow hatte den Skiathlon gewonnen. Staffel-Bronze ging mit großem Rückstand an Frankreich. Österreich war wie schon am Donnerstag mangels genügend Topathleten nicht vertreten. (APA, 5.3.2021)

Ergebnisse Nordische Ski-WM vom Freitag in Oberstdorf:

Langlauf, Männer-Staffel (4 x 10 km):

1. Norwegen (Paal Golberg, Emil Iversen, Hans Christer Holund, Johannes Hösflot Kläbo) 1:52:39,0 Std.

2. Russland (Alexej Tscherwotkin, Iwan Jakimuschkin, Artem Malzew, Alexander Bolschunow) +12,0 Sek.

3. Frankreich (Hugo Lapalus, Maurice Manificat, Clement Parisse, Jules Lapierre) +1:12,6 Min.

4. Schweden +1:16,5 – 5. Schweiz +1:32,2 – 6. Finnland +1:49,4. Österreich nicht am Start.