Foto: AP/Kathy Willens

Noch Ende des Monats, am 23. März, soll Apple laut mehreren Leaks seinen ersten Event des Jahres 2021 abhalten. Aller Voraussicht nach bedeutet dies auch die Vorstellung neuer Produkte, Gerüchte drehen sich dabei primär um die sogenannten Airtags, neue iPad-Modelle und möglicherweise auch um erneuerte Airpods. Die Informationen kommen dabei vom US-amerikanischen Youtuber Jon Prosser, aber auch von einem chinesischen Leaker mit dem Namen Duan Rui.

Bei den Airtags handelt es sich um sogenannte Bluetooth-Tracker, die Nutzern beim Wiederfinden verlorener Gegenstände helfen sollen. Über eine mögliche Veröffentlichung ebendieser wird schon länger spekuliert, mit der Betaversion von iOS 14.5 aktivierte Apple nun ein neues "Find My iPhone"-Untermenü, das auf einen baldigen Release hindeuten könnte. Allerdings kann ebendieses "Find My"-Netzwerk auch von Drittherstellern genutzt werden, berichtet "9to5Mac".

Neues iPad, neue Kopfhörer

Zudem verdichteten sich in den letzten Wochen die Gerüchte rund um ein neues iPad Pro, das sowohl ein neues Display als auch einen schnelleren Chip mit dem Modellnamen A14X spendiert bekommen soll. Das 2020 veröffentlichte Update der Apple-Tablets brachte – abgesehen von einem Lidar-Scanner – hingegen nur wenige Neuerungen mit sich.

Auch neue Kopfhörer werden in näherer Zukunft erwartet. Die damit dritte Version der kabellosen In-Ear-Kopfhörer Airpods soll offenbar mehrere Funktionen der kürzlich erschienenen Airpods Pro übernehmen. Ob der Event tatsächlich am 23. März stattfinden wird, bleibt vorerst abzuwarten. Eine offizielle Ankündigung durch Apple steht bisher noch aus. (red, 8.3.2021)