Grammy-Preisträger Questlove, der im vorigen Jahr bei der Oscar-Show aufgetreten war, ist auch schon ins Filmgeschäft eingestiegen. Mit der Doku "Summer of Soul" gab er sein Regiedebüt.

Foto: Jordan Strauss / Invision / AP

Hollywood – Der amerikanische Rap-Musiker Questlove, Drummer und Mitbegründer der HipHop-Band The Roots, wird als Musikdirektor bei der Oscar-Show mitwirken. Dies gab das Oscar-Produzententeam um Regisseur Steven Soderbergh ("Ocean's Eleven") am Mittwoch (Ortszeit) bekannt. Dem künstlerischen Team gehört unter anderem auch Drehbuchautor Richard LaGravenese ("Die Brücken am Fluß", "Der Pferdeflüsterer") an.

Grammy-Preisträger Questlove, der im vorigen Jahr bei der Oscar-Show aufgetreten war, ist auch schon ins Filmgeschäft eingestiegen. Mit der Doku "Summer of Soul" gab er sein Regiedebüt. Beim Sundance-Festival im Jänner erhielt der Musikfestival-Film zwei wichtige Preise. Questlove, mit bürgerlichem Namen Ahmir Thompson, ist Mitglied der Oscar-Akademie.

Die 93. Oscar-Gala am 25. April soll an zwei Standorten in Los Angeles stattfinden, dem traditionellen Dolby Theatre in Hollywood und dem Bahnhofsgebäude Los Angeles Union Station. Nominierte Künstler sollen live vor Ort sein. Wegen der Corona-Pandemie war die Trophäen-Show vom üblichen Termin im Februar auf Ende April verschoben worden. (APA, 25.3.2021)