Die Chipproduktion von Samsung ist fast wieder normal.

Foto: Reuters

Der weltgrößte Handyhersteller Samsung sieht seine Chip-Produktion im US-Werk in Austin, Texas, nach einer einmonatigen Unterbrechung beinahe wieder auf normalem Niveau. Samsung wollte aber keine Angaben dazu machen, wann die Fertigung wieder vollständig rund läuft. Der Konzern und andere Chiphersteller mit Produktionsstätten in der Region hatten Mitte Februar wegen Unwetters die Produktion stilllegen müssen, was den weltweiten Halbleiterengpass noch verschärfte.

Marktbeobachter von TrendForce schätzen, dass durch die Störung die Smartphone-Produktion weltweit im zweiten Quartal um fünf Prozent geschmälert wird. (APA,Reuters, 30.03.2021)