Die Anzeigetafel lügt nicht. 1:0 für Schalke.

Foto: imago/Uwe Kraft

Onisiwo war zur rechten Zeit am rechten Ort und gewann mit Mainz gegen Köln.

Foto: REUTERS/Federico Gambarini

Gelsenkirchen/Köln – Schalke 04 hat mit einem 1:0-Sieg über den FC Augsburg seinen zweiten Sieg in der laufenden Saison der deutschen Fußball-Bundesliga geschafft. Der Tabellenletzte hat trotz des Erfolges am Sonntag bei sechs verbleibenden Spielen aber nur noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt. Beim 3:2-Sieg von Mainz gegen den 1. FC Köln traf Karim Onisiwo für die Mainzer. Bei Köln gab Florian Kainz sein Startelf-Comeback nach langer Verletzungspause.

Abstauber-Tor von Onisiwo

Onisiwo staubte in der 65. Minute aus kurzer Distanz zum 2:2-Ausgleich ab. Die Vorarbeit hatte auch sein österreichischer Landsmann Philipp Mwene geleistet, der auf der linken Außenbahn über 90 Minuten im Einsatz war. Kevin Stöger blieb bei den Gästen, für die Leandro Barreiro in der 92. Minute den Siegestreffer erzielte, auf der Ersatzbank. Kainz, der lange an einer Knieverletzung laborierte, kam erstmals in dieser Saison von Beginn an zum Einsatz und spielte durch. In der Vorsaison war der Steirer einer der Aktivposten der Kölner Offensive gewesen.

In dieser Saison sind die Aussichten für den FC nicht rosig. Mit 23 Punkten sind die Kölner auf Rang 17 zurückgefallen, hinter Arminia Bielefeld und Hertha BSC (beide 26). Trainer Markus Gisdol steht nach dem achten sieglosen Spiel in Folge vor der Ablöse. Bisherigen Medienberichten zufolge könnte Trainer-Routinier Friedhelm Funkel die Aufgabe übernehmen.

Praktisch fix in der 2. Liga spielt nächste Saison Schalke. Der erste Sieg in dieser Saison war S04 am 9. Jänner beim 4:0 über Hoffenheim gelungen. Gegen Augsburg traf Suat Serdar schon in der vierten Minute nach einem Fehler von Torhüter Rafal Gikiewicz. Alessandro Schöpf blieb bei den Schalkern ohne Einsatzminute, bei den Gästen wurde Michael Gregoritsch in der 79. Minute eingewechselt. Augsburg blieb trotz der Niederlage im gesicherten Mittelfeld (Platz 11). (APA/dpa, 11.4.2021)