Zweimal Kane (li) war letztlich einmal zu wenig.

Foto: REUTERS/Peter Powell

Teammanager Jose Mourinho hat mit Tottenham Hotspur in der englischen Premier League das erhoffte Erfolgserlebnis verpasst. Beim FC Everton kamen die Londoner am Freitagabend nur zu einem 2:2 (1:1) und konnten im Kampf um die Champions-League-Plätze gegen den Verfolger keinen Boden gutmachen. Der Rückstand des Tabellensiebten auf Rang vier beträgt fünf Punkte.

Harry Kane (27.) hatte Tottenham zunächst in Führung gebracht, ehe Gylfi Sigurdsson (31.) per Foulelfmeter ausglich. Der Isländer (62.) traf nach dem Seitenwechsel erneut für die Toffees, dann antwortete Kane (68.) mit seinem 21. Saisontreffer.

Die Spurs warten in der Meisterschaft nun seit drei Spielen auf einen Sieg. In der Europa League war das Mourinho-Team im Achtelfinale gegen Dinamo Zagreb ausgeschieden. (sid, 16.4.2021)