Bitteres für Barcelona.

Foto: AP /Monfort

Der FC Barcelona hat in der spanischen Fußball-Liga den Sprung auf Platz eins verpasst. Die Katalanen bezogen am Donnerstag gegen Granada eine überraschende 1:2-Heimniederlage und rangieren damit fünf Runden vor Schluss als Dritter hinter dem punktegleichen Real Madrid und dem zwei Zähler voranliegenden Spitzenreiter Atletico Madrid.

Lionel Messi brachte Barca nach Vorlage von Antoine Griezmann mit einem präzisen Flachschuss ins lange Eck aus relativ spitzem Winkel in Führung (23.). Die Gastgeber kontrollierten die Partie, das 2:0 schien nur eine Frage der Zeit zu sein, doch dann schlug Granada aus heiterem Himmel zweimal zu. Darwin Machis traf aus einem Konter (63.), der 39-jährige Jorge Molina versenkte einen Kopfball (79.). Granada ging damit erstmals in einem Liga-Match im Camp Nou nicht als Verlierer vom Platz. (APA, 29.4.2021)