Maranello – Ferrari debütiert in der Modebranche. Erstmals in der Geschichte des Luxusautobauers wurde am Sonntag im Ferrari-Hautquartier in Maranello eine Modekollektion mit dem Brand des Autokonzerns vorgestellt. Zugleich werden ein Modeshop und ein Restaurant mit dem Ferrari-Logo eingeweiht.

"Ferrari möchte ein Protagonist bei der Förderung der besten italienischen Kreativität sein. Wir sind das Emblem eines Landes, das wachsen und sich erneuern will", so John Elkann, Präsident von Ferrari, laut Medienangaben.

Die erste Modekollektion von Ferrari umfasst Entwürfe für Männer wie für Frauen.
REUTERS/Remo Casilli
AP Photo/Antonio Calanni
Rocco Iannone, Kreativchef der neuen Modesparte bei Ferrari, hat in der Vergangenheit für Giorgio Armani und Dolce & Gabbana gearbeitet.
Foto: REUTERS/Remo Casilli

Entworfen wurde Ferraris Herren- und Damenkollektion vom Designer Rocco Iannone. Am Dienstag wird das Restaurant "Cavallino" eingeweiht, das dank der Zusammenarbeit des Starkochs Massimo Bottura und der Architektin India Mahdavi gegenüber dem Eingang des Ferrari-Standorts in Maranello eröffnet wird. Das Lokal erinnert an die Ursprünge des Unternehmens und den Pioniergeist seines Gründers Enzo Ferrari. (Apa, red, 14.6.2021)