Khan war zuvor vom Senat als FTC-Mitglied bestätigt worden.

Foto: AFP/Justin Tallis

Die US-Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC soll einem Insider zufolge in Zukunft von einer Kritikerin großer Technologie-Konzerne geleitet werden. Präsident Joe Biden werde Lina Khan als neue Vorsitzende auswählen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von einer in den Vorgang eingeweihten Person.

Khan war zuvor vom Senat als FTC-Mitglied bestätigt worden. Sie unterrichtet an der Columbia Law School und gilt als Expertin für Wettbewerbsrecht. Zudem gehörte sie zum Stab des Kartell-Gremiums im Justizausschuss des Repräsentantenhauses. Dort arbeitete sie an einem Bericht mit, der Amazon, Apple, Facebook und Google Marktmachtmissbrauch vorwarf. (Reuters, 16.6.2021)