Rick Carlisle soll mit Luka Doncic nicht mehr gekonnt haben.

Foto: AFP/getty/How

Dallas – Ex-Basketballer Dirk Nowitzki kehrt gut zwei Jahre nach seinem Karriereende als Berater zu den Dallas Mavericks zurück. Der Deutsche wird das NBA-Team bei Entscheidungen für den Coach- und Manager-Posten unterstützen, wie die Mavericks am Freitag mitteilten.

Zuvor war der frühere Meistertrainer Rick Carlisle nach 13 Jahren bei den Texanern zurückgetreten. Er soll sich mit Superstar Luka Doncic zerkracht haben, was unter anderem in verbalen Auseinandersetzungen während Timeouts im Playoff sichtbar wurde. Eigenartig war auch, dass Carlisle in seinem Rücktritts-Statement unter anderem "Nowitzki, Jason Kidd und jedem Spieler und Assistant Coach, den er hier hatte" dankt. Luka Doncic erwähnt er dabei nicht ausdrücklich.

Wie Tim Cato und Sam Amick von "The Athletic" berichten, sollen Mitarbeiter der Mavs, die anonym bleiben wollen, besorgt sein über die langfristige Zukunft von Doncic in Dallas. Weil ein gewisser Haralbos Voulgaris, Datenanalyst der Mavs, bei vielen Kaderentscheidungen in den vergangenen zwei Jahren Einfluss genommen und sogar bei Aufstellungen von Head Coach Rick Carlisle mitgeredet haben soll, brachen interne Machtkämpfe aus. Deshalb soll auch General Manager Donnie Nelson seinen Abschied bekanntgegeben haben. (vet, 18.6.2021)