Silvio Berlusconi auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2020.

Foto: REUTERS / Flavio Lo Scalzo

Rom – Nach mehreren Krankenhausaufenthalten ist der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi nach eigenen Angaben wieder auf dem Weg der Besserung: "Mir geht es zum Glück besser und ich bleibe im Spiel", sagte der 84-Jährige am Sonntag laut Medienberichten per Telefon bei einem Kongress der Partei Forza Italia. "Aber die Ärzte, die sich um mich kümmern, lassen noch nicht zu, dass ich an öffentlichen Veranstaltungen teilnehme."

Weiterhin einflussreich

Berlusconi wurde in diesem Jahr bereits viermal ins Krankenhaus gebracht, zuletzt im Mai. Hintergrund waren unter anderem Folgeprobleme einer Corona-Infektion im vergangenen Jahr. Seinen Kampfgeist hat der als Cavaliere bekannte Politiker, der auch im Mittelpunkt eines Sexskandals stand, aber nicht eingebüßt: "Wie Ihr wisst, habe ich mich niemals entmutigen lassen, welche Hindernisse es auch gegeben haben mag – und ich werde weiterhin das tun, was ich für mein Land gerecht und nützlich finde."

Trotz zahlreicher Affären und Skandale ist Berlusconi bei vielen Italienern nach wie vor beliebt. Ungeachtet seines hohen Alters verfügt der zu den reichsten Männern des Landes gehörende Unternehmer noch immer über großen politischen Einfluss. (APA, 20.6.2021)