Geschafft: Anna Kiesenhofer ist im Ziel und gewinnt sensationelles Gold bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Foto: Reuters/MICHAEL STEELE

Wien/Tokio – Insgesamt 663.000 Personen haben den sensationellen Sieg Anna Kiesenhofers im Radstraßenrennen der Frauen bei den Olympischen Spielen in Tokio auf ORF 1 verfolgt. Die finale Phase des Rennens sahen am Sonntagvormittag im Schnitt 239.000 Radsportfans bei einem Marktanteil von 33 Prozent (35 Prozent in den jungen Zielgruppen), wie der ORF in einer Aussendung mitteilte.

Damit verfolgten den Husarenritt der 30-jährigen Mathematikerin weit mehr Menschen als noch die Olympia-Eröffnungsfeier (116.000 Zuseher bei 16 Prozent Marktanteil) am vergangenen Freitag. Insgesamt erreichte der ORF mit seiner Olympia-Berichterstattung bisher rund 3,5 Mio. Menschen (weitester Seherkreis). (APA, 26.7.2021)