Die Gratisversion von Spotify gibt es in der aktuellen Form seit 2018.

Foto: reuters

Spotify testet aktuell ein neues Abomodell: Um einen Dollar können Nutzerinnen und Nutzer Spotify Plus abonnieren. Anders als bei der Gratisversion ist es dann möglich, auszusuchen, welches Lied man hören möchte. In der kostenlosen Variante können Songs aus Playlists nur per Zufallsprinzip angehört werden. Anders als bei der regulären, zehnmal teureren Premium-Version muss man sich aber weiterhin mit Werbung zufriedengeben.

Das Modell wird aktuell noch in einer Testphase in den USA ausprobiert, offenbar unterscheiden sich die Preise dabei je nach Nutzer – so wurde es auch höherpreisig angeboten. Spotify selbst hat die Probe gegenüber "The Verge" bereits bestätigt. Es gebe allerdings keine Garantie, dass das Modell in dieser Form tatsächlich ausgerollt wird.

Eingeschränkte Gratisversion

Manche derartige Pilotphasen würden nur dazu dienen, etwas zu lernen, heißt es. Das kommt bei dem Unternehmen öfter vor: So wird eine Hifi-Version mit besserer Audioqualität bereits seit 2017 getestet und ist noch immer nicht erschienen.

Die Gratisversion von Spotify gibt es in der aktuellen Form seit 2018, User können nur zufällige Songs abspielen. Pro Stunde können sechs Songs übersprungen werden. Bei ausgewählten Playlists, darunter algorithmisch generierte Listen wie der Mix der Woche, ist es zudem möglich, Lieder beliebig auszuwählen. (red, 5.8.2021)