Wird weiter munter herumgereicht: Valentino Lazaro.

Foto: REUTERS/Dean Mouhtaropoulos

Lissabon – Valentino Lazaro ist zum Medizincheck bei Benfica Lissabon eingetroffen. Portugiesische Medien zeigten am Montagvormittag Bilder des österreichischen Teamspielers bei der Ankunft in der Hafenstadt. Lazaro soll von Portugals Rekordmeister demnach für eine Saison von Inter Mailand ausgeliehen werden, eine Kaufoption soll Benfica laut Angaben der Sporttageszeitung "O Jogo" nicht haben.

Lazaro steht bei Inter noch bis 2024 unter Vertrag, beim italienischen Meister ist er aber nicht gefragt. Vergangene Saison wurde er an Borussia Mönchengladbach verliehen, 2020 an Newcastle United. Von 2017 bis 2019 stand er beim deutschen Bundesligisten Hertha BSC unter Vertrag.

Wie ÖFB-Teamchef Franco Foda berichtete, durfte der 25-Jährige zuletzt auch nicht mehr mit den Inter-Profis trainieren. Ins Aufgebot für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele Österreichs gegen Moldau, Israel und Schottland im September schaffte es Lazaro deshalb nicht. (APA, red, 30.8.2021)