Symptom-Check: Forscher haben untersucht, wie sich die Covid-Symptome bei ungeimpften Infizierten und Menschen mit Durchbruchsinfektionen unterscheiden. Die häufigsten Symptome im Überblick.

Foto: Getty Images

Geimpft und dennoch infiziert? Sogenannte Impfdurchbrüche nehmen zu und verunsichern. Der Verlauf einer Infektion ist in den meisten Fällen aber leicht. Schwitzen, Fieber, Kopfweh – kein Vergleich zu schweren Verläufen ohne Impfschutz. Doch sie machen deutlich, dass die Impfung eine Ansteckung nicht zu 100 Prozent verhindert. Sehr wohl bietet sie aber sehr guten Schutz davor, schwer zu erkranken und auf der Intensivstation behandelt werden zu müssen.

Doch wie erkenne ich eine Infektion trotz einfacher oder zweifacher Impfung? Und inwieweit unterscheiden sich die Anzeichen einer Infektion bei Menschen mit und ohne Impfung? Das haben Forscherinnen und Forscher des Londoner King's College untersucht. Die Ergebnisse sind kürzlich im Fachmagazin "The Lancet Infectious Diseases" erschienen.

Im Rahmen der Covid-Study zur Überwachung von Corona-Symptomen mittels App konnten die fünf häufigsten Krankheitszeichen von Covid-19-Patientinnen und -Patienten der vergangenen Wochen verifiziert werden. Sie unterscheiden sich je nach Impfstatus.

App trackt Symptome

Ausgewertet wurden dafür die Daten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zwischen dem 8. Dezember 2020 und dem 4. Juli 2021 ihre Symptome, Tests und Impfungen in der britischen ZOE Covid Symptom Study App aufzeichneten. Genutzt wird die App von über 4,5 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich.

Darunter waren knapp 1,2 Millionen Erwachsene, die eine erste Dosis erhalten hatten, und rund eine Million vollständig Geimpfte. Damit bietet die App eine große Datenbasis zur Auswertung. Lediglich über die Virusvarianten lassen sich keine Aussagen treffen, ebenso wie über demografische Faktoren.

Dem Forschungsteam zufolge waren Durchbruchsinfektionen selten. Lediglich 0,5 Prozent der einmal Geimpften und nur 0,2 Prozent der vollständig geimpften Teilnehmerinnen und Teilnehmer infizierten sich erneut. Kam es trotz Impfung zur Infektion, verlief diese bei vollständig Geimpften doppelt so häufig asymptomatisch im Vergleich zu App-Anwendern, die gar nicht geimpft waren.

Covid-19 trotz Impfung

Die Gründe für unterschiedliche Symptome je nach Impfstatus sehen die Forscherinnen und Forscher darin begründet, dass sich vermehrt jüngere Menschen infiziert haben und entsprechend weniger schwer erkranken.

Da Geimpfte vor einer schweren Covid-19-Erkrankung geschützt sind, aber noch nicht abschließend geklärt ist, inwieweit sie das Virus übertragen können, ist weiterhin Vorsicht angebracht. Wer die beschriebenen Symptome an sich beobachtet, sollte auf Nummer sicher gehen und im Verdachtsfall einen Corona-Test durchführen. Nur so lassen sich Mitmenschen vor einer Infektion schützen.

Bei Vollimmunisierten, also jenen, die zwei Impfdosen erhalten haben, kommt es seltener oder kürzer zu Fieber als ohne Impfung. Darüber hinaus erholen sie sich auch schneller von der Infektion.

Die fünf häufigsten Symptome:

  1. Kopfschmerzen
  2. Laufende Nase
  3. Niesen
  4. Halsschmerzen
  5. Geruchsverlust
Niesen als Warnzeichen? Nach der ersten und zweiten Impfung scheint häufiges Niesen als Symptom für eine Infektion aufzutreten. In diesen Fällen raten Experten zur raschen Abklärung via Test.
Foto: Getty Images

Die oft als klassisch für Covid-19 beschriebenen Symptome Geruchsverlust, Fieber und Atemnot belegen in der Gruppe der vollständig Geimpften die Plätze fünf, zwölf und neunundzwanzig. Ein anhaltender Husten kommt bei vollständig Geimpften auf den 8. Platz der am häufigsten genannten Symptome. Überraschenderweise wurde Niesen häufiger erwähnt, wenn alle vorgesehenen Impfungen erfolgt sind.

Die häufigsten Symptome teilweise Geimpfter

Betroffene, die lediglich eine von zwei Impfdosen erhalten haben und sich zwischenzeitlich infiziert haben, berichten über folgende Symptome:

  1. Kopfschmerzen
  2. Laufende Nase
  3. Halsschmerzen
  4. Niesen
  5. Anhaltender Husten

Die Symptome ähneln denen von vollständig Geimpften, nur dass der chronische Husten weiter oben in der Liste rangiert.

Symptome Ungeimpfter

Ohne Impfung treten die "klassischen" Anzeichen einer Sars-CoV-2-Infektion noch häufiger auf. Allerdings haben sich diese im Laufe der Pandemie und mit dem Auftreten neuer Virusvarianten ebenfalls verändert. Am häufigsten gemeldet wurden in der App:

  1. Kopfschmerzen
  2. Halsschmerzen
  3. Laufende Nase
  4. Fieber
  5. Anhaltender Husten

Der Geruchsverlust folgt an 9. Stelle. Kurzatmigkeit taucht erst an 30. Stelle auf. Das zeigt, wie sich die typischen Anzeichen einer Infektion mit Sars-CoV-2 im Laufe der Pandemie verschoben haben. (Julia Palmai, 10.9.2021)