Die USA zeigen sich weiterhin eng verbunden mit Saudi-Arabien.

Foto: REUTERS / Ahmad Masood

Washington – Das US-Außenministerium hat ein Abkommen über militärische Unterstützungsleistungen für Saudi-Arabien im Wert von bis zu 500 Millionen Dollar genehmigt und dem Kongress zur Prüfung vorgelegt. Wie das Pentagon am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um die fortlaufende Wartung einer breiten Palette von Hubschraubern, darunter auch eine künftige Flotte von CH-47D Chinook-Transporthubschraubern. Der Lieferant sei noch nicht bekannt, hieß es in der Ankündigung.

"Sicherheit eines befreundeten Landes verbessern"

"Dieser vorgeschlagene Verkauf wird die Außenpolitik und die nationalen Sicherheitsziele der USA unterstützen, indem er dazu beiträgt, die Sicherheit eines befreundeten Landes zu verbessern, das weiterhin eine wichtige Kraft für politische Stabilität und wirtschaftliches Wachstum im Nahen Osten ist", teilte das US-Außenministerium mit. Das Abkommen gilt als erstes größeres Verteidigungsabkommen mit Saudi-Arabien, das dem Kongress seit dem Amtsantritt von Präsident Joe Biden vorgelegt wurde. (APA, 17.9.2021)