Die Hammers sind überraschend weiter, die Red Devils hadern.

Foto: Reuters/Jason Cairnduff

Manchester – West Ham United hat Manchester United früh aus dem englischen Fußball-Ligacup geworfen. Rapids Europa-League-Gegner setzte sich am Mittwochabend im Spiel der 3. Runde bei den Red Devils knapp mit 1:0 durch. Zum Matchwinner avancierte Manuel Lanzini mit seinem Tor in der neunten Minute. Damit fixierten die Hammers den ersten Triumph im Old Trafford Stadium seit 2007 – damals in der Liga. Bei ManUnited stand Cristiano Ronaldo nicht im Kader.

Ins Achtelfinale gezittert hat sich der FC Chelsea. Die Londoner siegten mit 4:3 (1:1, 0:0) im Elfmeterschießen gegen Premier-League-Konkurrent Aston Villa. Der Deutsche Timo Werner hatte die Blues mit seinem ersten Saisontreffer in Führung gebracht (54.), Cameron Archer aber wenig später (64.) ausgeglichen. Der englische Nationalspieler Reece James versenkte den entscheidenden Elfmeter.

Weiter sind auch Arsenal nach einem 3:0 gegen Wimbledon und Tottenham nach einem 3:2 im Elferschießen gegen die Wolverhampton Wanderers. (APA, sid, red, 22.9.2021)

England – Liga-Cup, 3. Runde:

Brighton and Hove Albion – Swansea City 2:0 (2:0)
Manchester United – West Ham United 0:1 (0:1)
Arsenal – Wimbledon 3:0 (1:0)
Millwall – Leicester City 0:2 (0:0)
Chelsea – Aston Villa 1:1 nach 90 Minuten, 4:3 i.E.
Wolverhampton Wanderers – Tottenham Hotspur 2:2 nach 90 Minuten, 2:3 i.E.