Russland verzeichnet seit mehreren Tagen täglich neue Höchstwerte.

Foto: AP / Alexander Zemlianichenko

Berlin/Moskau – Russland hat am Montag mit 34.325 Corona-Neuinfektionen den fünften Tag in Folge einen neuen Höchstwert gemeldet. Damit stieg die Zahl der bestätigten Ansteckungen über die Marke von acht Millionen, wie die Behörden mitteilen. Zudem starben 998 weitere Menschen im Zusammenhang mit dem Virus. Erst am Samstag war die Zahl der täglich gemeldeten Todesfälle in Russland erstmals über die Schwelle von 1.000 gestiegen.

Viertmeiste Todesfälle weltweit

Das Land weist nach den USA, Brasilien und Indien weltweit die viertmeisten Corona-Todesfälle auf, bei den Infektionen liegt Russland auf Platz fünf. In den USA verzeichneten die Gesundheitsbehörden unterdessen mindestens 18.727 Neuinfektionen binnen eines Tages. Die Gesamtzahl stieg auf mehr als 45 Millionen. Mindestens 152 weitere Menschen starben mit oder an dem Coronavirus, insgesamt sind es damit 728.335, ergab eine Reuters-Erhebung auf Basis offizieller Daten.

Meiste Tote in Brasilien

Weltweit haben sich laut Reuters-Zählung mehr als 240,81 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Mehr als 5,1 Millionen Menschen starben mit oder an dem Coronavirus, seit dieses im Dezember 2019 erstmals im chinesischen Wuhan nachgewiesen wurde. Bei den Infektionszahlen liegen Indien mit rund 34,1 Millionen und Brasilien mit mehr als 21 Millionen Fällen auf den Plätzen zwei und drei. Bei den Totenzahlen sind es rund 603.300 in Brasilien und rund 452.300 in Indien. (APA, Reuters, 18.10.2021)