Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

New York – Der legendäre US-Komiker Mel Brooks wird eine Fortsetzung seiner vor 40 Jahren erschienenen Erfolgskomödie "Die verrückte Geschichte der Welt" schreiben. Geplant ist eine achtteilige Serie mit dem Titel "Die verrückte Geschichte der Welt, Teil 2", wie der US-Streamingdienst Hulu am Montag (Ortszeit) mitteilte. Der 95-jährige Brooks wird die Serie mitschreiben und mitproduzieren. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Frühjahr beginnen.

"Ich kann es kaum erwarten, ein Mal mehr die Wahrheit über all die falschen Quatsch-Geschichten zu erzählen, die der Welt als Geschichte verkauft wurden", erklärte Brooks.

Slapstick-Komödie kam 1981 in die Kinos

Die Slapstick-Komödie "Die verrückte Geschichte der Welt" – im englischen Original "History of the World Part I" – war 1981 in die Kinos gekommen. Sie parodierte die Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis zur Französischen Revolution. Brooks selbst verkörperte unter anderem Moses und den französischen König Ludwig XVI.

Der Film endete mit der Ankündigung einer Fortsetzung, die aber nie erschien. In der Ankündigung gab es unter anderem ein Segment mit dem Titel "Hitler auf Eis", in dem der Diktator als Eiskunstläufer in NS-Uniform zu sehen ist.

Der 1926 im New Yorker Stadtteil Brooklyn in eine jüdische Familie geborene Brooks machte sich stets gerne über Hitler lustig – etwa in seiner Komödie "Frühling für Hitler" aus dem Jahr 1968. Brooks' Autobiografie soll Ende November erscheinen. (APA/AFP, 19.10.2021)