Die 76 Kilometer lange, fünfstündige Fahrt in einem regulären Doppeldeckerbus soll Menschen ansprechen, die sich gerne von langen Fahrten in den Schlaf wiegen lassen.

Foto: AP/Kin Cheung
Foto: AP/Kin Cheung

Hongkonger mit Schlafstörungen können nun eine spezielle Bustour durch die Millionenmetropole für ein Nickerchen buchen. Die 76 Kilometer lange, fünfstündige Fahrt in einem regulären Doppeldeckerbus soll Menschen ansprechen, die sich gerne von langen Fahrten in den Schlaf wiegen lassen. Inspiriert wurde das Projekt durch eine Beobachtung: müde Pendler, die in öffentlichen Verkehrsmitteln einschlafen.

Augenmaske und Ohrenstöpsel

"Als wir über neue Touren nachdachten, sah ich einen Social-Media-Beitrag meines Freundes, in dem er schrieb, dass er durch seine Arbeit gestresst sei und nachts nicht schlafen könne", sagt Kenneth Kong, Marketing- und Geschäftsentwicklungsmanager von Ulu Travel, dem Organisator der Bustouren. "Nur im Bus konnte er gut schlafen. Sein Beitrag hat uns zu dieser Tour inspiriert." Die Tickets kosten zwischen zwölf und 44 Euro pro Person, je nachdem, ob man sich für einen Platz im Ober- oder Unterdeck entscheidet. Ein Goodie-Bag für die Passagiere enthält eine Augenmaske und Ohrenstöpsel.

Die erste "Sleeping Bus Tour" am vergangenen Samstag war komplett ausverkauft. Einige Fahrgäste kamen vorbereitet, brachten ihre eigenen Decken mit und tauschten ihre Schuhe gegen Hausschuhe aus, während andere Reisekissen mitbrachten, berichtet die Nachrichtenagentur AP. (red, 21.10.2021)