Facebook wird ab Jänner 2022 französische Verlage für das Ausspielen ihrer Nachrichten auf Facebook News bezahlen.

Foto: AP

Menlo Park/Paris – Das weltgrößte Soziale Netzwerk Facebook geht in Frankreich eine Urheberrecht-Vereinbarung mit der Zeitungs-Lobbygruppe Alliance de la Presse ein. Die Vereinbarung ebne den Weg dafür, dass Facebook für Nachrichten auf seiner Plattform Facebook News zahlen werde. Dies teilten der Social-Media-Riese und die Lobbygruppe in einer gemeinsamen Ankündigung mit.

Facebook News geht in Frankreich im Jänner 2022 an den Start, wobei das Unternehmen keine Details zu den vereinbarten Rahmenbedingungen bekannt gab. Die Vereinbarung folgt auf eine EU-Richtlinie, die große Online-Plattformen dazu verpflichtet, Gespräche mit Nachrichtenverlagen über die Entgeltlichkeit ihrer Online-Inhalte aufzunehmen. Zur Alliance de Presse gehören Blätter wie "Le Monde", "Le Figaro" und "Les Echos". (APA/awp, 21.10.2021)