Theo Walcott konnte Chelsea-Keeper Kepa Arrizabalaga vom Punkt nicht bezwingen.

Foto: Reuters/Paul Childs

London – Der englische Tabellenführer Chelsea hat sich ins Viertelfinale des englischen Liga-Cups gezittert. Die Londoner kamen gegen den von Ralph Hasenhüttl betreuten Ligakonkurrenten Southampton erst nach einem 4:3 im Elfmeterschießen weiter. Kai Havertz (44.) brachte die Truppe von Thomas Tuchel in Führung, Ché Adams glich zwei Minuten nach der Pause aus. Im Elfmeterschießen verwandelte Reece James wie schon gegen Aston Villa in der Runde zuvor den entscheidenden Versuch.

Chelseas Lokalrivale Arsenal setzte sich bereits nach regulärer Spielzeit mit 2:0 gegen Leeds United durch. Edward Nketiah (55.) und Calum Chambers (69.) trafen. (APA/dpa, 26.10.2021)