Meta-Zuckerberg in Action.

Foto: Facebook via Reuters

Facebook heißt jetzt Meta, verkündete CEO Mark Zuckerberg Donnerstagabend stolz. Der neue Name ist Teil der geplanten Etablierung eines Metaverse, mit dem der Social-Media-Konzern Nutzer dazu bringen will, noch mehr Zeit auf den eigenen Plattformen zu verbringen.

Abgesehen von der üblichen Kritik am Vorgehen des Konzerns – das sich vermutlich auch in Zukunft nicht großartig verändern wird – sorgte die Umbenennung unter anderem für Belustigung, Spott und Meta-Witze im Netz. Eine Auswahl:

Seitenhiebe, Wortwitze und Kritik

Es mag wenig verwundern, dass etliche Postings sich auf die derzeitigen Probleme des Unternehmens, unter anderem Fake-News, Hassrede und negative Effekte auf die Psyche der User, konzentrieren.

Auch der eine oder andere Wortwitz und Seitenhiebe auf die Gründungsgeschichte der Plattform dürfen natürlich nicht fehlen:

(red, 29.10.2021)