Eric Adams will New York zum Krypto-Zentrum machen.

Foto: Reuters / Andrew Kelly

Der Demokrat und ehemalige Polizist Eric Adams wird neuer Bürgermeister der US-Metropole New York City. Das Amt wird er von Bill de Blasio im kommenden Jänner übernehmen. Auf Twitter gab Adams kurz nach der Wahl bekannt, sich seine ersten drei Gehälter in Bitcoin auszahlen zu lassen. Damit wolle er signalisieren, dass New York das "Zentrum der Kryptowährungsindustrie und anderer schnell wachsender, innovativer Branchen" sein wird, schreibt er.

Drei Gehälter in Bitcoin

Der Plan ist eine Reaktion auf die Aussage von Francis Suarez, Bürgermeister von Miami, der schon zwei Tage zuvor ankündigte, sich seinen ersten Gehaltsscheck zu 100 Prozent in Bitcoin auszahlen zu lassen. Laut BBC hat Suarez bereits zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt, Miami zu einem Hub für Innovation im Bereich Krypto machen zu wollen.

Im August unterstützte er deshalb die Gründung der Kryptowährung Miamicoin, die von einer gemeinnützigen Organisation betrieben wird. Etwas Ähnliches möchte Adams auch für New York etablieren, teilte er Bloomberg mit. (red, 5.11.2021)