Auch der deutsche Bosch-Konzern baut Halbleiter.

Foto: Reuters/Jens Schlueter

Die EU-Kommission will den Marktanteil europäischer Unternehmen an der weltweiten Chip-Produktion verdoppeln. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigte am Montag eine entsprechende Initiative für das erste Halbjahr 2022 an.

European Chips Act

70 Prozent der weltweiten Produktion von Computer-Chips entfielen derzeit auf nur zwei Konzerne, die beide in Ostasien säßen, sagte von der Leyen auf dem "SZ-Wirtschaftsgipfel" in Berlin. "Das ist für uns nicht nachhaltig", sagte sie in einem Video-Grußwort.

Ziel der EU-Kommission sei, mit einem "European Chips Act" den weltweiten Anteil europäischer Konzerne an der Produktion bis zum Jahr 2030 auf 20 Prozent zu verdoppeln. "Heute ist unser Marktanteil auf zehn Prozent gesunken, das ist zu wenig, viel zu wenig", sagte von der Leyen. (APA, 15.11.2021)