Mauresmo leitet künftig das Turnier in Paris.

Foto: AP/Amendola

Nach dem Rücktritt von Guy Forget als Turnierdirektor der French Open übernimmt die frühere Weltranglistenerste Amélie Mauresmo als erste Frau die Position an der Spitze. Die 42-Jährige soll die Funktion beim Grand-Slam-Turnier in Paris bis mindestens 2024 ausüben, das sagte Gilles Moretton, Präsident des französischen Tennisverbandes (FFT).

"Ich bin sehr stolz, zum Roland-Garros-Team zu stoßen", sagte die Französin Mauresmo, zweimalige Grand-Slam-Siegerin (Australian Open und Wimbledon 2006) und Silbermedaillen-Gewinnern bei den Olympischen Spielen in Athen 2004. Der frühere Top-10-Spieler Forget hatte am Dienstag seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 56-Jährige, dessen Vertrag zum Jahresende ausläuft, hatte seit 2016 als Turnierdirektor beim Sandplatzturnier fungiert. (sid, 9.12.2021)