Türsteher.

Foto: USA TODAY/Wachter

Die San Antonio Spurs haben am Donnerstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) einen 123:111-Start-Ziel-Sieg gegen die Denver Nuggets gefeiert. Sie lagen über 48 Minuten nie im Rückstand. Für Jakob Pöltl standen je neun Punkte und Rebounds sowie sieben Assists und zwei Blocks in 29:37 Minuten Einsatzzeit zu Buche.

Das erste von zwei Duellen der beiden Teams binnen 48 Stunden war eine klare Angelegenheit für den fünffachen NBA-Champion. Dejounte Murray hatte nach 23 Sekunden aus der Distanz den ersten Korb erzielt, in der Folge gaben die Spurs die Führung nicht mehr ab. "Wir haben sofort in das Spiel hineingefunden. Super Teamplay mit 32 Assists und ausgeglichener Punkteverteilung", stellte Pöltl fest.

Derrick White (23), Lonnie Walker IV (21) und Murray (20) waren die Topscorer der Texaner. Bei Denver schrieb Nikola Jokic zum fünften Mal im Spieljahr dreifach zweistellig an. Der serbische Center verzeichnete 22 Punkte, 13 Rebounds und zehn Assists.

Superstar

Indes ist LeBron James der erst fünfte Spieler, der in seiner NBA-Karriere 100 Triple-Doubles erzielt hat. Er folgt auf seinen nunmehrigen Teamkollegen Russell Westbrook (189), auf Oscar Robertson (181), Earvin "Magic" Johnson (138) und Jason Kidd (107). Trotz 20 Punkten, elf Assists und zehn Rebounds des Superstars unterlagen die Los Angeles Lakers bei den Memphis Grizzlies mit 95:108. Utah Jazz feierte mit 118:96 bei den Philadelphia 76ers den sechsten Sieg in Folge. (APA, 10.12.2021)

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag:

San Antonio Spurs – Denver Nuggets 123:111,
Philadelphia 76ers – Utah Jazz 96:118,
Memphis Grizzlies – Los Angeles Lakers 108:95.