Elon Musk ist der größte Einzelaktionär des Elektroautobauers Tesla.

Foto: Reuters / Pool

Palo Alto (Kalifornien) – Tesla-Chef Elon Musk hat wieder Aktien seines Konzerns abgestoßen. Er verkaufte gut 934.000 Papiere für 906 Millionen Dollar, ging in der Nacht auf Dienstag aus Pflichtmitteilungen an die US-Börsenaufsicht hervor. Damit hat Musk schon fast zwölf Millionen Tesla-Aktien im Wert von gut 12,7 Milliarden Dollar (11,25 Milliarden Euro) versilbert, seit er Anfang November im Zuge eines Twitter-Votums den Verkauf von zehn Prozent seiner 17-prozentigen Beteiligung am Elektroautobauer zusagte.

Musk hatte Twitter-Nutzer abstimmen lassen, ob er sich von zehn Prozent seiner Tesla-Beteiligung trennen solle, um mehr Steuern zu zahlen. Um diese Vorgabe zu erreichen, muss Musk allerdings noch weitere Tesla-Aktien abstoßen. Die zehn Prozent entsprechen rund 17 Millionen Tesla-Aktien.

Vermögen von 254 Milliarden

Musk ist Teslas größter Einzelaktionär. Seitdem Musk Anfang November mit dem Verkauf von Anteilen begonnen hat, ist die Tesla-Aktie unter Druck geraten und hat vom Hoch am 4. November 21 Prozent an Wert verloren. Aktuell liegt der Jahreszuwachs bei 37 Prozent.

Das Vermögen des Tesla-Chefs liegt nach Bloomberg-Berechnungen bei 254 Milliarden Dollar. Musks Reichtum basiert weitgehend auf Aktienbeteiligungen, die erst bei einem Verkauf besteuert werden. (APA, 14.12.2021)