Jakob Pöltl steuerte 14 Punkte, vier Rebounds und zwei Assists zum überzeugenden Sieg bei.

Foto: Reuters/Daniel Dunn-USA TODAY Sports

San Antonio (Texas) – Mit einem 144:109 gegen die Detroit Pistons haben die San Antonio Spurs am Sonntag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) den dritten Sieg in Folge und gleichzeitig den bisher höchsten der Saison gefeiert. Jakob Pöltl steuerte 14 Punkte, vier Rebounds und zwei Assists bei. Der Center war 15:20 Minuten im Einsatz. Bereits am Montag ist mit Utah Jazz das aktuell drittbeste Team der Liga in "Alamo City" zu Gast.

Pöltl verwandelte im Duell mit dem NBA-Schlusslicht sieben seiner acht Würfe. Er sprach von einem "Pflichtsieg gegen stark dezimierte Detroit Pistons". Die Spurs hätten "das Tempo hoch gehalten und den Ball sehr gut bewegt". 144 Punkte waren der bisher höchste Score der Texaner im Spieljahr. Ale 14 eingesetzten Spieler leisteten dazu ihren Beitrag.

Bester Werfer bei San Antonio war Keldon Johnson mit 27 Zählern. Dejounte Murray musste wegen der Corona-Bestimmungen der Liga aussetzen. Bei Detroit befanden sich sogar acht Spieler im Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll. Zudem fehlte Coach Dwane Casey, der Pöltl einst bei den Toronto Raptors betreut hatte, aus persönlichen Gründen. (APA, 27.12.2021)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag:

San Antonio Spurs (14 Punkte in 15:20 Minuten von Jakob Pöltl) – Detroit Pistons 144:109 Miami Heat – Orlando Magic 93:83
Cleveland Cavaliers – Toronto Raptors 144:99
Washington Wizards – Philadelphia 76ers 96:117
Sacramento Kings – Memphis Grizzlies 102:127
Oklahoma City Thunder – New Orleans Pelicans 117:112
Chicago Bulls – Indiana Pacers 113:105
LA Clippers – Denver Nuggets 100:103