Auch der Flagship-Store der Metropole stellt wieder auf "Click and Collect" um.

Foto: Reuters/Brendan McDermid

Der iPhone-Hersteller Apple schließt angesichts einer Zunahme der Corona-Infektionen seine Einzelhandelsgeschäfte in New York. Kunden könnten jedoch Artikel, die sie zuvor online bestellt hätten, dort abholen, teilte Apple am Montag (Ortszeit) mit. Auch in den USA macht sich die neue "Omikron"-Variante mittlerweile deutlich bemerkbar.

Die US-Bank Goldman Sachs verlangt unterdessen angesichts der steigenden Corona-Zahlen von ihren US-Mitarbeitern Auffrischungsimpfungen. Diese Maßnahme gelte ab dem kommenden Jahr, teilte das Geldhaus mit. Die Anordnung gelte auch für Besucher, die in die US-Büros kommen wollten. (APA, 28.12.2021)