Valerie Huber spielt in der Netflix-Serie "Kitz" eine Influencerin, die in Kitzbühel mit ihren Freunden Party macht.

Foto: Netflix, Wehner

Hier kommen die Mediennews von heute:

Neue Netflix-Serie ab Donnerstag: "Kitz"-Darstellerin Huber: "Es ist schlimm, wie abgebrüht wir Österreicher schon sind" – Die Schauspielerin Valerie Huber spricht über ihre Rolle als Glamour-Girl in "Kitz", den Rechtsruck in Österreich und warum sie Thomas Brezina dankbar ist

TV-Tagebuch: "Austrofaschismus, sagen manche": Die Begrifflichkeit des Innenministers in der "ZiB 2" – Erst halten seine Hände einander gut fest, doch je länger das Gespräch, desto weiter greifen sie aus

Roman-Adaption: "Seitenwechsel" auf Netflix: Eine Welt zwischen Schwarz und Weiß – Mit der Adaption eines 1929 erschienenen Romans von Nella Larsen hat die britische Schauspielerin Rebecca Hall ein Herzensprojekt realisiert

Festnahmen: Hongkonger Journalisten der "aufrührerischen Publikation" beschuldigt – China weist internationale Kritik als "unverantwortlich" zurück – Sprecher kritisiert "unverantwortliche Bemerkungen über Gesetzesvollzug"

Switchlist: Die Höllenfahrt der Poseidon, Im Westen nichts Neues, Stöckl spezial, Zodiac – Die Spur des Killers – TV-Hinweise für heute Abend

Die Etat-Redaktion wünscht einen entspannten Abend und schon heute einen guten Rutsch ins neue Jahr!