"God Save the Queen" soll täglich ertönen, wenn es nach dem Tory-Abgeordnete Andrew Rosindell geht.

Foto: Reuters/Jane Barlow

London – Geht es nach einigen konservativen Politikern, können die Worte "God Save the Queen" ("Gott schütze die Königin") gar nicht oft genug in der öffentlich-rechtlichen BBC zu hören sein. Der Tory-Abgeordnete Andrew Rosindell schlug am Donnerstag im Londoner Unterhaus vor, den Sender zu ermutigen, zum 70-jährigen Thronjubiläum der Queen in diesem Jahr jeden Tag zum Abschluss des Programms die Nationalhymne zu spielen.

"Fantastisch", lautete die spontane Reaktion von Kulturministerin Nadine Dorries, wie die Nachrichtenagentur PA meldete. Auch beim Kulturstaatssekretär Chris Philip kam der Vorschlag gut an: "Je öfter wir die Nationalhymne hören, desto besser", sagte er. (APA, dpa, 6.1.2022)