Swindon Towns Harry McKirdy. Exakt so kann die Reaktion ausfallen, wenn man gegen ManCity trifft.

Foto: Reuters/Paul Childs

Die Reaktion der Swindon-Town-Fans.

Foto: AFP/ADRIAN DENNIS

Für die Citizens war es jedoch letztlich nur ein Spaziergang.

Foto: imago/Shutterstock/Kieran McManus

Trotz zahlreicher Coronafälle ist Manchester City mühelos in die vierte Runde des FA-Cups eingezogen. Ohne Teammanager Pep Guardiola, der wegen eines positiven Coronatests in Quarantäne ist, gewann Englands Fußballmeister 4:1 (2:0) beim Viertligisten Swindon Town.

Für Manchester trafen Bernardo Silva (14.), Gabriel Jesus (28.), Ilkay Gündogan (59.) und Cole Palmer (82.). Für den Underdog traf Harry McKirdy (78.).

ManCity musste wegen Corona-Infektionen auf insgesamt sieben Spieler verzichten. An Guardiolas Stelle stand Co-Trainer Rodolfo Borrell an der Seitenlinie. (sid, 7.1.2022)