Am frühen Montagmorgen wurden Erschütterungen festgestellt.

Foto: REUTERS/WILLY KURNIAWAN

Jakarta – Bei einem Erdbeben der Stärke 5,5 sind in Indonesien am Montag mehrere Menschen verletzt worden. Auf der Insel Halmahera gebe es mindestens zwei Verletzte und mehr als 60 beschädigte Häuser, sagte ein Sprecher der nationalen Katastrophenschutzbehörde. Die Erschütterungen am frühen Morgen hätten Einwohner aus ihren Häusern getrieben. Für die Betroffenen wurden Behördenangaben zufolge dringend Zelte benötigt. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht.

Der südostasiatische Inselstaat Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring. Dieser gilt als geologisch aktivste Zone der Erde. (APA, 10.1.2022)