Klay Thompson hat das Spiel auf dem Parkett nicht verlernt.

Foto: Reuters/D. Ross Cameron-USA TODAY Sports

San Francisco – Basketball-Star Klay Thompson hat nach mehr als zweieinhalb Jahren Verletzungspause bei seinem Comeback für die Golden State Warriors in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA seine Qualität unter Beweis gestellt. Beim 96:82 des Titelkandidaten gegen die Cleveland Cavaliers kam der 31-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit) auf 17 Punkte und mehrere starke Aktionen. Thompson war zuletzt in den NBA-Finals 2019 auf dem Platz gestanden.

Damals hatte er sich in Spiel sechs gegen die Toronto Raptors einen Kreuzbandriss zugezogen. Während der Reha riss ihm im November 2020 die Achillessehne. Bei seinem Comeback durchbrach er nun die Schallmauer von 12.000 Punkten in der NBA. Für die Warriors war der Erfolg Saisonsieg Nummer 30, so viele haben sonst nur noch die Phoenix Suns. Bester Werfer der Partie war Thompsons Teamkollege Stephen Curry mit 29 Punkten.

Zuvor beendeten die Dallas Mavericks die neun Spiele andauernde Siegesserie der Chicago Bulls und bauten die eigene auf sechs Partien aus. Beim 113:99 kam der zuletzt häufig verletzt fehlende Anführer Luka Doncic auf sein erstes Triple Double (22 Punkte, 14 Rebounds, 14 Vorlagen) seit Ende November 2021. Die Orlando Magic kassierten gegen die Washington Wizards hingegen die 34. Niederlage der Saison und bleiben das schlechteste Team der NBA. (APA/dpa, 10.1.2022)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag:

Brooklyn Nets – San Antonio Spurs 121:119 n.V.
Los Angeles Clippers – Atlanta Hawks 106:93
Orlando Magic – Washington Wizards 100:102
Toronto Raptors – New Orleans Pelicans 105:101
Houston Rockets – Minnesota Timberwolves 123:141
Oklahoma City Thunder – Denver Nuggets 95:99
Dallas Mavericks – Chicago Bulls 113:99
Golden State Warriors – Cleveland Cavaliers 96:82
Portland Trail Blazers – Sacramento Kings 103:88
Los Angeles Lakers – Memphis Grizzlies 119:127