Giannis Antetokounmpo (re) in Spiellaune.

Foto: AP/Morry Gash

Milwaukee (Wisconsin) – Die Golden State Warriors haben gegen Titelverteidiger Milwaukee Bucks in der NBA eine unerwartet deutliche Niederlage kassiert. Gegen die Mannschaft um Giannis Antetokounmpo verloren die Warriors am Donnerstagabend (Ortszeit) mit 99:118. Zur Halbzeit lag der Titelkandidat bereits mit 39 Punkten in Rückstand. Antetokounmpo schrieb mit 30 Punkten, zwölf Rebounds und elf Assists ein Triple Double an.

Bester Werfer für die Gäste war Andrew Wiggins mit 16 Punkten. Stephen Curry kam nur auf zwölf Zähler, Klay Thompson auf elf. Für Golden State war es die elfte Niederlage der Saison. Die Bucks hielten den Anschluss an die Spitze in der Eastern Conference. Dort kassierten die Brooklyn Nets eine 109:130-Heimniederlage gegen Oklahoma City Thunder. Die Nets liefen ohne den geschonten Kevin Durant sowie Kyrie Irving ein, der wegen seiner fehlenden Impfung gegen das Coronavirus in New York nicht spielen darf. Von den drei Topstars war nur James Harden dabei, er kam auf 26 Punkte. (APA, 14.1.2022)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Donnerstag:

Milwaukee Bucks – Golden State Warriors 118:99
Memphis Grizzlies – Minnesota Timberwolves 116:108
New Orleans Pelicans – Los Angeles Clippers 113:89
Brooklyn Nets – Oklahoma City Thunder 109:130
Denver Nuggets – Portland Trail Blazers 140:108