Anthony Martial sieht die Sache anders als Ralf Rangnick.

Foto: AP/Thompson

Birmingham – Die Zeit von Frankreichs Fußball-Nationalstürmer Anthony Martial bei Manchester United dürfte zu Ende gehen. Trainer Ralf Rangnick erklärte nach dem 2:2 bei Aston Villa am Samstagabend, dass der 26-Jährige nicht im Kader stehen wollte.

Martial bestritt dies wenig später via Instagram. "Ich würde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu bestreiten", schrieb der Angreifer, der seit 2015 bei den "Red Devils" unter Vertrag steht.

Laut Medienberichten will Martial den Club im Jänner verlassen. Er hat in dieser Saison erst zwei Ligaspiele von Beginn an bestritten. Zuletzt stand er Anfang Dezember für United auf dem Platz. (APA, 16.1.2022)