Foto: AP / Patrick Sison

Wer beim Neukauf eines Smartphones schon einmal von Android zu iOS gewechselt hat, weiß: Die Übertragung von Whatsapp-Chatverläufen war bisher schier unmöglich. Für Backups greift der Messenger auf die jeweilige Cloud-Infrastruktur des Betriebssystems, also iCloud und Google Drive, zurück.

Seit vergangenem Sommer ist bekannt, dass das Unternehmen an einem Feature zur einfacheren Übertragung zwischen den Systemen arbeitet – das inzwischen zumindest eingeschränkt verfügbar ist. Man kann inzwischen Chats von iOS zu Android übertragen, nicht aber umgekehrt. In der jüngsten Betaversion des Messengers soll es nun Hinweise darauf geben, dass bald auch der Umzug auf das iPhone möglich sein wird.

In Arbeit

Unter iOS findet man die Funktion bereits in den App-Einstellungen im "Chats"-Menü. Neben der Möglichkeit zur Archivierung, dem Export oder dem Backup der eigenen Konversationen gibt es hier den Menüpunkt "Chats zu Android verschieben". Damit erlaubt der Messenger nicht nur die Übertragung von Textnachrichten, sondern auch von verschickten und empfangenen Medien "auf dein neues Android-Smartphone".

Laut "Wabetainfo" gibt es inzwischen neue Details zur Umsetzung auf Android-Smartphones. Um die Chathistorie zu übertragen, brauche man Apples "Auf iOS übertragen"-App. Weitere Details seien bisher allerdings nicht bekannt. Ebenso unklar ist, wann ein entsprechendes Update für alle User verfügbar sein wird. Es werde derzeit an der Funktion gearbeitet. (red, 24.1.2022)