Russische Staatsmedien wie RT und Sputnik sollen in der EU verboten werden, kündigt Von der Leyen am Sonntag an.

Foto: Reuters, DADO RUVIC

Hier kommen die Mediennews vom Wochenende:

Neue Sanktionen: EU will russische Staatsmedien RT und Sputnik verbieten – Von der Leyen: Russlands "Medienmaschinerie" wird gestoppt

Netflix-Serie "Vikings: Valhalla": "Wikinger sind die Rocker der Frühgeschichte" – Der Archäologe und Wikingerexperte Matthias Toplak vergibt sieben Punkte für die Spannung. Mit

Blattsalat: Auf Augenhöhe: Jeannées Putin-Belehrung, Kneissls Fellner-Abfuhr und Staberls Denkmal – Rasputin & Putin haben ungefähr so viel miteinander zu tun wie Russisches Roulette mit einem sorgfältig und langfristig geplanten Einmarsch in die Ukraine

TV-Tagebuch: "Tatort" aus München mit Nina Proll: Verhängnisvoller Fasching – Die Figur ist Proll zwar auf den Leib geschneidert, vermittelt aber dabei ein recht fragwürdiges Frauenbild – Mit Forum zum Sonntagskrimi: Top oder Flop – Diskutiert hier mit.

Verstoß gegen Statuten: Nachrichtenagentur-Allianz EANA suspendiert russische TASS – Die TASS sei nach den Entscheidungen der russischen Medienaufsicht Roskomnadsor nicht mehr in der Lage, unvoreingenommen und adäquat zu berichten

Kabelprogramm: Magenta Telekom stoppt Ausstrahlung von Russia Today im eigenen Kabelnetz – Nach anhaltender Kritik lässt der Anbieter RT aus dem Programm nehmen

Angriff auf die Ukraine: Youtube schränkt russischen Staatssender RT ein – Sämtliche RT-Kanäle weltweit von den Youtube-Werbeeinnahmen abgeklemmt

Mitdiskutieren bei "Im Zentrum", 22.10 Uhr, ORF 2: Putins Angriff auf Europa – Wohin führt der Krieg in der Ukraine?

Eurovision Song Contest: Wegen ESC-Ausschluss: Russische Medien verlassen Rundfunkunion – Es handle sich um ein unangemessenes politisches Opfer eines Musikforums

Switchlist: A Star is Born, Psycho, Hidden Figures – Unbekannte Heldinnen, Spy Game – TV-Hinweise für heute Abend.

Einen erholsamen Abend wünscht die Etat-Redaktion.